vergleichen


Mehrfach möglich
zu


Charles Leclerc

Charles Leclerc, F1-Fahrer

Personal

Monégasque, Monacan
16 Oktober 1997 (25)
Tony Rolt (16 Oktober 1918)
Peter Ashdown (16 Oktober 1934)

Kaufen Sie Charles Leclerc Waren Kaufen Sie Charles Leclerc Waren

Statistiken

5 (4.6%)
26 (23.9%)
18 (16.5%)
0 (0%)
1st
5
109
103
868 (8 Punkte pro Rennen durchschn)
6085
617 (10.1%)
7 (6.4%)
17 (15.6%)
2018 Australian Grand Prix
2022 Abu Dhabi Grand Prix
2019 Belgian Grand Prix
2022 Austrian Grand Prix

ungefähr Charles Leclerc

Charles Leclerc (French pronunciation: ?[?a?l l?kl??]; born 16 October 1997) is a Monégasque racing driver, currently driving for Sauber in the 2018 FIA Formula One World Championship. A member of the Ferrari Driver Academy, he won the GP3 Series championship in 2016 and the FIA Formula 2 Championship in 2017.


Quelle: Wikipedia

saisonen

2018, 2019, 2020, 2021, 2022,

Abschlusspositionen

Rasterpositionen

Mannschaften & Teamkollegen Charles Leclerc

saison Teamkollege
2018 Marcus Ericsson
Sauber vergleichen 2018
2019 Sebastian Vettel
Ferrari vergleichen 2019
2020 Sebastian Vettel
Ferrari vergleichen 2020
2021 Carlos Sainz
Ferrari vergleichen 2021
2022 Carlos Sainz
Ferrari vergleichen 2022

Nachrichten

Besonders zu Beginn der Formel-1-Saison 2022 war das Duell zwischen Charles Leclerc und Max Verstappen sehenswert, nachdem Ferrari infolge eines neuen Aerodynamikreglements wieder um die Spitzenplätze mitkämpfen konnte, und sich dabei mit dem Red-Bull-Team einen Kampf lieferte.

Doch im weiteren Saisonverlauf zeigte die Scuderia Nerven, denn neben Zuverlässigkeitsproblemen ...Weiterlesen

weiter lesen

Für Lando Norris war der Sieg beim Grand Prix von Russland zum Greifen nah. Doch eine Fehlentscheidung in der verregneten Schlussphase des Formel-1-Rennens in Sotschi kostete dem McLaren-Piloten die Chance auf den Premierensieg.

Er sei "am Boden zerstört", gestand Norris danach und erhielt viel Trost von Fans und Kollegen. "Natürlich kann ich mir vorstellen ...Weiterlesen

weiter lesen

Max Verstappen hat sich im Formel-1-Qualifying zum Grand Prix von Russland 2021 in Sotschi (das Rennen hier im kostenlosen Liveticker verfolgen!) gar nicht erst die M?he gemacht, eine Rundenzeit zu setzen. Charles Leclerc aber hat das getan. Mehr noch: Leclerc qualifizierte sich sogar f?r Q2, obwohl er - wie Verstappen - durch einen Motorwechsel nach hinten strafversetzt wird. Warum also ist er ...Weiterlesen

weiter lesen

Die Ergebnisse am Freitag m?gen es vielleicht nicht hergeben, doch die neue Power-Unit von Ferrari scheint ein guter Schritt zu sein: "Ich kann sp?ren, dass sie etwas besser ist. Das ist gro?artig, und die Daten best?tigen das", sagt Charles Leclerc, der an diesem Wochenende in Sotschi mit dem neuen Motor fahren wird. "Es ist toll, dass man es f?hlen und sehen kann."
Dass der Monegasse das ...Weiterlesen

weiter lesen

Das elektrisierende und spannungsgeladene WM-Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton regt Millionen von Formel-1-Fans auf der ganzen Welt zu Diskussionen an. Wer ist der "good Guy", wer der "bad Boy"? An dieser Frage scheiden sich die Geister.
Charles Leclerc scheint dazu eine Meinung zu haben, die er auch zumindest ansatzweise vertritt: "Ich denke, Max ist ein bisschen mehr auf der ...Weiterlesen

weiter lesen

Charles Leclerc wird den Grand Prix von Russland in Sotschi von ganz hinten in Angriff nehmen. Das steht bereits fest, bevor das Rennwochenende ?berhaupt begonnen hat. Denn sein Ferrari-Team hat sich dazu entschieden, bei ihm die vierte Powerunit der Saison zu verbauen - und daf?r gibt's bekanntlich eine Gridstrafe.
Allerdings ist das im Fall von Leclerc nicht ausschlie?lich eine negative ...Weiterlesen

weiter lesen

Artikel 40.1 des Sportlichen Reglements der FIA ist eigentlich eine klare Sache: Wenn der Start verschoben wird und sich ein Auto in der Startaufstellung befindet, d?rfen keine Reifen gewechselt werden ("Tyre changing on the grid is not permitted during such a delay"). Ein Paragraf, der Charles Leclerc beim Grand Prix von Belgien beinahe zum Verh?ngnis geworden w?re.
Denn Ferrari hat, als ...Weiterlesen

weiter lesen

Kleiner Unfall, gro?e Wirkung: Ferrari-Fahrer Charles Leclerc muss nach seinem Abflug im zweiten Freien Training zum Belgien-Grand-Prix 2021 in Spa-Francorchamps (alle Formel-1-Einheiten hier im kostenlosen Liveticker verfolgen!) auf ein Ersatzchassis wechseln. Das hat Ferrari am Samstagmorgen bekanntgegeben.
In einem kurzen Statement informierte das italienische Traditionsteam: "Die nach dem ...Weiterlesen

weiter lesen

Max Verstappen (Red Bull) hat sich am Freitag beim Grand Prix von Belgien zwar die Bestzeit gesichert, gleichzeitig aber mit einem Crash drei Minuten vor Schluss f?r ein vorzeitiges Ende des zweiten Freien Trainings auf dem Circuit de Spa-Francorchamps gesorgt.
Der "halbe Lokalmatador" kam ausgangs Les Combes mit dem Heck ins Rutschen und krachte in die Barrieren. Am Boxenfunk war ihm sofort ...Weiterlesen

weiter lesen

Marcus Ericsson, Sebastian Vettel und Carlos Sainz: So heißen die bisherigen Teamkollegen von Charles Leclerc. Am längsten fuhr der Monegasse an der Seite von Vettel, mit dem er sich in den Formel-1-Saisons 2019/20 die Garage teilte. Aber wer war aus Sicht Leclercs bis dato sein "bester" Teamkollege?

"Das ist eine schwierige Frage", gesteht der ...Weiterlesen

weiter lesen

Als Carlos Sainz noch für McLaren fuhr, verband ihn mit Lando Norris trotz der natürlichen Rivalität, die zwischen Teamkollegen herrscht, eine gute Freundschaft. Und auch mit Charles Leclerc, seinem aktuellen Teamkollegen bei Ferrari, kommt Sainz gut aus.

Dabei ist das für den Spanier selbst nichts Besonderes. "Es ist nicht so, dass ich dem eine große ...Weiterlesen

weiter lesen

Nach seiner Kollision mit Lance Stroll beim Ungarn-Grand-Prix muss Formel-1-Pilot Charles Leclerc wohl bereits beim kommenden Rennwochenende in Belgien nach der Sommerpause auf seine dritte und damit letzte erlaubte Powerunit der Saison zurückgreifen. Wie Ferrari mitteilte, kann der auf dem Hungaroring eingesetzte Motor nach dem Unfall nicht mehr repariert werden.

Damit droht Leclerc ...Weiterlesen

weiter lesen

Nicht nur Valtteri Bottas (Mercedes) verschätzte sich beim Grand Prix von Ungarn am Start und kompromittierte dadurch das Rennen von drei anderen Fahrern. Auch Lance Stroll (Aston Martin) überstand die erste Kurve nicht unfallfrei: Er prallte in Charles Leclercs Ferrari, woraufhin beide ihre Fahrt beenden mussten.

Weil Leclerc in Folge der Kollision in Daniel Ricciardo (McLaren) ...Weiterlesen

weiter lesen

"Ich hatte mehr erwartet", sagt Ferrari-Fahrer Charles Leclerc nach dem Formel-1-Qualifying zum Ungarn-Grand-Prix auf dem Hungaroring. Allerdings geht er "zuversichtlich" ins Rennen. Denn seine Mission lautet, den vor ihm liegenden McLaren-Fahrer Lando Norris ?ber die Distanz zu schlagen. Und Leclerc rechnet sich gute Chancen aus, dass das gelingen kann.
"Ich denke, unsere Rennpace sieht ...Weiterlesen

weiter lesen

Nach seinem knapp verpassten Sieg in Silverstone reist Ferrari-Pilot Charles Leclerc mit Rückenwind nach Budapest, wo die Formel 1 an diesem Wochenende für den Grand Prix von Ungarn gastiert. Mit dem zweiten Platz vor knapp zwei Wochen verbindet der Monegasse noch immer gemischte Gef?hle.

"Natürlich war es frustrierend, weil der Sieg so nah war, und es tut weh, einen ...Weiterlesen

weiter lesen

Obwohl Charles Leclerc in Silverstone nur rund zwei Runden vom Rennsieg entfernt war, glaubt er nicht, dass Ferrari jetzt regelm??ig mit Mercedes ganz vorne mitmischen kann: "Es war toll, mit Lewis zu k?mpfen, aber wir sollten nicht erwarten, den Rest des Jahres in dieser Position zu sein", sagt er. "Daf?r m?ssen wir weiter arbeiten."
Leclerc war nach der Kollision zwischen Hamilton und ...Weiterlesen

weiter lesen

Die tolle Fahrt von Charles Leclerc beim Formel-1-Rennen in Silverstone schien Mitte des ersten Stints ein jähes Ende zu finden. Beinahe verzweifelt berichtete der zu diesem Zeitpunkt noch in Führung liegende Monegasse über Funk von Motorenproblemen an seinem Ferrari.

In dieser Phase schaffte es der spätere Sieger Lewis Hamilton kurzzeitig in Leclercs DRS-Fenster, ehe ...Weiterlesen

weiter lesen

Zwei Runden fehlten Charles Leclerc beim Gro?britannien-Grand-Prix in Silverstone zum dritten Sieg seiner Formel-1-Karriere. Zwei Runden, die auch eine fast zwei Jahre andauernde Durststrecke von Ferrari beendet h?tten. Doch trotz einer starken Leistung musste sich Leclerc schlussendlich mit Rang zwei begn?gen.
"Es sind 50 Prozent Frust und 50 Prozent Freude", sagt Leclerc, der an gleicher ...Weiterlesen

weiter lesen

Lewis Hamilton (Mercedes) hat den Grand Prix von Gro?britannien 2021 vor Charles Leclerc (Ferrari) und Valtteri Bottas (Mercedes) gewonnen. Der Lokalmatador entschied das dramatische Silverstone mit einem Man?ver in der 50. von 52 Runden f?r sich - nach einer furiosen Aufholjagd nach einer Zeitstrafe wegen einer Kollision mit Max Verstappen (Red Bull) in der ersten Runde.
Auf den Pl?tzen ...Weiterlesen

weiter lesen

Nach dem ersten Sprintqualifying der Formel-1-Geschichte fühlte sich Charles Leclerc wie mit einer Zeitmaschine in die alten Zeiten der Königsklasse zurückversetzt. "Es war sehr schön. Ich bevorzuge es, unter solchen Bedingungen zu fahren. Ich musste da schon an das Nachtanken denken", sagt der Ferrari-Pilot mit Blick auf die Ära der Formel 1, als der ...Weiterlesen

weiter lesen

F?r Sergio Perez und Charles Leclerc sind die Vorf?lle des vergangenen Rennens in Spielberg abgehakt. Gleich zweimal hatte der Mexikaner den Ferrari-Piloten auf der Au?enbahn ins Kiesbett gedr?ckt und daf?r eine Strafe kassiert. Doch nach einer Aussprache ist alles wieder vergessen.
"Ich habe gleich nach dem Rennen mit ihm gesprochen und konnte sp?ren, dass er das Gef?hl hatte, es ein ...Weiterlesen

weiter lesen

Laut Ferrari-Pilot Charles Leclerc sollte sein Rennstall eine Niederlage im Kampf um Rang drei in der Konstrukteurs-WM gegen McLaren in Kauf nehmen, um optimal auf die neuen Formel-1-Regeln 2022 vorbereitet zu sein.
"Wenn man mir sagen w?rde, dass wir 2021 opfern, aber 2022 konkurrenzf?hig sind, w?rde ich das sofort unterschreiben. Aber leider gibt es diese Garantie nicht", sagt Leclerc im ...Weiterlesen

weiter lesen

Beim Grand Prix von Österreich gerieten Sergio Perez (Red Bull) und Charles Leclerc (Ferrari) gleich zweimal aneinander. Für Leclerc endete das Duell jeweils mit einem Ausritt in den Kies, f?r Perez mit zwei F?nf-Sekunden-Strafen.

Auf der Strecke machte Leclerc seinem Ärger über die Verteidigungsmanöver seines Kontrahenten sowohl am Funk als auch mit deutlichen ...Weiterlesen

weiter lesen

F?r Pierre Gasly war der Gro?e Preis der Steiermark nach praktisch einer Kurve gelaufen. Nach einem Kontakt mit Ferraris Charles Leclerc fing sich der AlphaTauri-Pilot einen Reifenschaden ein, der schlie?lich in einem Aufh?ngungsbruch endete. Passiert war das Ganze bei der Anfahrt auf Kurve 3, als Leclerc mit seinem Frontfl?gel Gaslys linkes Hinterrad ber?hrte.
"Ich denke, er wollte ...Weiterlesen

weiter lesen

Charles Leclerc spricht von einem "unglaublichen Rennen". Dabei war eben dieses nach der turbulenten ersten Runde praktisch schon gelaufen: Eine Ber?hrung mit AlphaTauri-Fahrer Pierre Gasly warf Ferrari-Fahrer Leclerc weit zur?ck, ein Notstopp zum Nasenwechsel kostete ihn weitere Positionen. Doch am Ende steht der siebte Platz, direkt hinter Teamkollege Carlos Sainz. Hier das komplette ...Weiterlesen

weiter lesen

Link to or share this page

teilen oder speichern

Charles Leclerc, F1-Fahrer

Sozialen Medien


Link kopieren

Klicken Sie einfach auf den Link und kopieren Sie ihn, damit Sie ihn auf einer anderen Website verwenden können.

Amazon Prime - Formel 1 merchandise